Westermann Wilstedt

Hier handelt es sich um eine Pferdeweide, die im Juli 2013 hochverdichtet war. Die Wiese wurde zuvor gefräst und anschließend wurden Pferde darauf gehalten. Der Boden war dadurch hochverdichtet und auftretendes Oberflächenwasser sammelte sich in einer Senke, aus der das Wasser über die Straße in einen Graben gepumpt werden musste um die Weide gänzlich begehbar zu machen.

Die Tiefenlockerung erfolgte mit einem John Deere 2250 mit 64 PS und Allrad bei trockenem Wetter.

Schlepper, mit dem die Tiefenlockerung durchgeführt wurde                     Die Senke, in der sich das Wasser sammelte                     Die Westermann-Weide

Ca. vier Wochen nach der Tiefenlockerung fielen 32 mm Regen in sehr kurzer Zeit. Anfangs sammelte sich das Wasser wieder in der Senke. Nach einer Stunde war bereits die hälfte des Wassers im Boden versickert, am nächsten Morgen war das Wasser komplett vom Boden aufgenommen worden.

Wie die Weide sich bisher weiter verhält, können Sie bei dem Besitzer, Viehhandlung Jörg Westermann, unter der Telefonnummer 04283 5302 erfragen.