Feedback

Klaus Köhler aus Dachtmissen

Ackerbaubetrieb, sandige bis leicht anlehmige Sandböden, durchschnittlich 30 Bodenpunkte
Angebaute Früchte: Kartoffeln, Zuckerrüben, Mais, Getreide, Raps, Spargel, Möhren
Eingesetztes Gerät: Mammut I

"Sehr gute Effekte sind auf von vorherigen Erntearbeiten verdichteten Böden zu erkennen. Nach Einsatz des Gerätes auf Böden, die in der Vergangenheit zu feucht gepflügt wurden, ist eine Abtrocknung der Flächen und eine Strukturverbesserung des Bodens zu erkennen. Das Wurzelwerk erschließt den Unterboden besser. Flächen, die zur Staunässe neigen, sind durch Einsatz des Gerätes positiv zu beeinflussen. Ertragssteigerungen sind durchaus festzustellen."


 

 Hans-Heiner Straßburg aus Bassum

Ackerbaubetrieb, lehmiger Sand, durchschnittlich 45 Bodenpunkte
Eingesetztes Gerät: Mammut I

"Auf ehemaligem Waldboden war ca. 50 Jahre lang Grünland, dass in den letzten Jahren zu Acker umgebrochen wurde. Die Hälfte der Gesamtfläche von ca. 6 Morgen wurde am 1. November 2013 versuchsweise tiefengelockert, da ein Befahren der Fläche schon nach geringer Wassermenge nicht möglich war. Während der Tiefenlockerung wurden Baumstubben gefunden und direkt mit dem Tiefenlockerungsgerät zur Seite gebracht. Nach der Tiefenlockerung ist jetzt ein Befahren jederzeit möglich."